Inspiring your best decisions. We connect people, cars and homes.

Scout24 ist ein führender Betreiber digitaler Marktplätze für Immobilien und Automobile in Deutschland und anderen ausgewählten europäischen Ländern. Wir betreiben die beiden bekannten Marken ImmobilienScout24 und AutoScout24.

Die Scout24-Marktplätze sind digitaler Lotse bei allen Fragen und Entscheidungen rund um Immobilien und Autos. Wir machen Märkte transparenter und effizienter.Individuelle Zusatzservices, wie zum Beispiel Bonitätsauskünfte, die Vermittlung von Umzugsservices oder Bau- und Autofinanzierungen, bündelt Scout24 im Geschäftsfeld Scout24 Consumer Services. 

Die Angebote von Scout24 sind auf die Bedürfnisse der Suchenden zugeschnitten: Vom AutoScout24 YouTube-Channel bis hin zur ImmobilienScout24 Smartphone-App – Scout24 ist da, wo der Nutzer ist. Davon profitieren auch die Geschäftskunden von Scout24, deren Angebote mithilfe professioneller Tools und innovativer Werbeformen auf den Marktplätzen gebündelt und zielgruppenspezifisch an die Nutzer der Plattformen vermittelt werden.

All das macht Scout24 zu dem, was es heute ist: ein starker Partner für die besten Entscheidungen im Leben.

 

Historie

Das Unternehmen wurde 1998 von der Beisheim Holding Schweiz AG gegründet. Als erste Online-Marktplätze wurden AutoScout24 und ImmobilienScout24 tätig. Im folgenden Jahr expandierte die Unternehmensgruppe und ging mit FinanceScout24, JobScout24 und FriendScout24 an den Start. 2001 entstanden zahlreiche weitere Unternehmensstandorte, unter anderem in Italien und Spanien. Nur ein Jahr später ging TravelScout24 online, das heute von Dritten im Rahmen einer Lizenz- und Kooperationsvereinbarung betrieben wird. Zu dieser Zeit waren die einzelnen Marktplätze bereits unter der Dachmarke Scout24 gebündelt.

2007 wurde die Deutsche Telekom AG alleinige Gesellschafterin der Gruppe und integrierte die verschiedenen Marktplätze in der Scout24-Holding.

2011 wurden die JobScout24 Aktivitäten verkauft, wobei die Markenrechte bei der Scout24 Gruppe verblieben, die weiterhin Lizenzerlöse hieraus erzielt. 

Anfang des Jahres 2014 verkaufte die Deutsche Telekom AG 70 Prozent ihrer Scout24-Anteile an Hellman & Friedman LLC. In den folgenden eineinhalb Jahren wurden unter der Führung des neuen Gesellschafters und im Zuge der Konzentration auf die zwei Kern-Geschäftsbereiche AutoScout24 und ImmobilienScout24, die Scout24 Schweiz, FriendScout24, Spontacts und Property Guru verkauft. Gleichzeitig wurden diverse strategische Akquisitionen getätigt. Dazu zählen Immobilien.net, ein führender digitaler Immobilien-Marktplatz in Österreich und FlowFact, Entwickler und Anbieter von Softwarelösungen für das Kundenbeziehungsmanagement von Immobilienmaklern.

Im April 2015 erwarb Scout24 Easyautosale, eine führende digitale Handelsplattform zum Verkauf von Gebrauchtwagen. Im selben Jahr ging Scout24 an die Börse und wurde im SDax gelistet.

Die Gruppe wuchs weiter – insbesondere durch strategische Übernahmen in neuen europäischen Märkten. Im Februar 2016 übernahm AutoScout24 in den Niederlanden das digitale Automobilanzeigeportal, European AutoTrader B.V. Mit dem Zukauf von zwei Immobilien-portalen, my-next-home.de und immodirekt.at im Sommer 2016 baute ImmobilienScout24 seine Reichweite im deutschsprachigen Raum weiter aus. Im August 2017 erfolgte die Übernahme des österreichischen digitalen Marktplatzes gebrauchtwagen.at durch AutoScout24.

Anfang 2018 erfolgte die Etablierung des dritten Geschäftsfelds Scout24 Consumer Services. Teil des neuen Geschäftsfelds ist auch der Digitalvermarkter Scout24 Media. Dieser bietet Werbetreibenden nutzungsbasierte Online-Werbung auf ImmobilienScout24 und AutoScout24. Seit 2018 berichtet Scout24 auch in ihrer Bilanz nach den drei Geschäftsfeldern.

Im Juni 2018 stieg Scout24 in den MDAX der Deutschen Börse auf und gehört damit zu den 60 größten Unternehmen unterhalb des DAX.

Im Juli 2018 übernahm Scout24 FINANZCHECK.de, eine der führenden Plattformen für Verbraucherfinanzierung in Deutschland.